Sie sind hier: Startseite

Gappenach die Perle des Maifelds

Termin vormerken

Die nächste Bürgersprechstunde findet am Freitag, 08. Juli 2016 um 17:00 Uhr im Gemeindehaus Gappenach statt. Im Monat August 2016 ist sie dann wieder am ersten Freitag des Monats (05. August) um 17:00 Uhr.



Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Kolpingfamilie Gappenach



Kolpingfamilie Gappenach gemeinschaftlich zur Friedenswallfahrt Fraukirch
Die diesjährige Friedenswallfahrt der Kolpingfamilien aus dem Bezirk Mayen zur Fraukirch findet am Sonntag den 19.06.2016 statt.
Wir treffen uns um 17:15Uhr zur gemeinsamen Abfahrt mit dem Bus am Gemeindehaus. Ca. ab 18:00Uhr Treffen am Reginarisbrunnen mit anschließender Wallfahrt zur Fraukirch. Anschließend Gottesdienst in der Fraukirch mit Diözesanpräses Thomas Gerber und Bezirkspräses Ralf Birkenheier. Im Anschluss findet im Fraukircher Hof der gemütliche Ausklang der Wallfahrt statt.
 

Info



Unzulässige Benutzung von Wirtschaftswegen in der Gemarkung Gappenach sowie vorsätzliche Durchfahrtsschäden von Ackerflächen durch Kraftradfahrer

Wirtschaftswege sind alle Feld-, Wald- und Wiesenwege unabhängig von ihrer Wegbefestigung, wenn sie überwiegend land- oder forstwirtschaftlichen Zwecken dienen und keine überörtliche Bedeutung haben. Die Wege sind in der Regel durch das Verkehrszeichen 260 StVO mit dem Zusatzschild „Land- und forstwirtschaftlicher Verkehr frei“ gekennzeichnet. Selbst wenn das entsprechende Verkehrszeichen nicht angebracht ist, gilt dennoch für alle Wirtschaftswege ein auf den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr beschränktes Nutzungsrecht.

Wirtschaftswege dürfen jedoch auch von Spaziergängern, Hundehaltern, Joggern, Reitern usw. genutzt werden. Nach dem Landesstraßengesetz von Rheinland-Pfalz soll es auch jedem erlaubt sein, die Feld- und Waldflur auf den vorgesehenen Wegen zu Erholungszwecken auf eigene Gefahr zu betreten. Das Befahren mit Krafträdern, Mofas sowie Kraftwagen ist allerdings grundsätzlich untersagt. Ein Verstoß gegen das Durchfahrtsverbot ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

In der Gemarkung Gappenach werden die Wirtschaftswege in letzter Zeit durch Kraftradfahrer verstärkt unzulässig benutzt. Gleichzeitig haben Kraftradfahrer teilweise erhebliche Durchfahrtsschäden auf Ackerflächen verursacht.

Ich weise hiermit insbesondere auf die vorstehenden, gesetzlichen Regelungen hin. Hinweise über etwaige Zuwiderhandlungen von Kraftradfahrern können gerne auch anonym bei mir angezeigt werden. Ich werde diese dann entsprechend an die zuständige Polizeidienststelle weiterleiten.



Udo Heinemann

Ortsbürgermeister

Kolping

Kolpingfamilie Gappenach
Vom 29.07.2016 bis 31.07.2016 finden die diesjährigen Deutschen-Kolpings-Fußball-Meisterschaften statt.
Ausgetragen wird das Turnier von der Kolpingfamilie Eppingen. Gespielt wird in 4 Kategorien:
Damen, Jugend und Ü32 (auf Kleinfeld), Herren (auf Großfeld)

Unser Teammanager Maurice Seul konnte in den vergangenen Wochen ein Herren-Team mit insgesamt 17 Spielern zusammenstellen, nominieren und anmelden. Neben den sportliche aktiven Teilnehmern können auch gerne Fans und Unterstützer an der Tour teilnehmen. Insbesondere sind die Spieler-Väter angesprochen, da diese Fußball-Aktion der Kolpingfamilie Gappenach im Rahmen der traditionellen Vater-Kind-Aktion stattfindet.

Verbindliche Anmeldungen werden bis Dienstag 28.06.2016 beim Vorstand erbeten:
Kolping@gappenach.com oder beim Vorsitzenden Rolf Seul

Nähere Informationen zum Turnier und Eppingen sind unter
http://www.dkfm16.de/
und bei Maurice zu erfahren.

Die Hin- und Rückreise der Mannschaft ist derzeit mit dem Reisebus geplant. Gemeinschaftliche Übernachtungsmöglichkeiten bestehen in Sporthallen mit Schlafsack und Isomatte.
Außerdem besteht auch die Möglichkeit sich eine individuelle Unterkunft (Pension oder Hotel) in und um Eppingen zu buchen.

Der Eigenanteil der Reisekosten ist pro Teilnehmer/in derzeit mit ca. 30 - 40 EUR pro Teilnehmer zu kalkulieren (Reisekosten, Übernachtung in Halle und Frühstück). Erst nach genauer Anzahl der Teilnehmer kann der Endpreis genannt werden.

Sollten sich genügend „fahrende Väter“ finden könnte auf den Einsatz eines Reisbusunternehmens verzichtet werden und dadurch die Reiskosten erheblich gesenkt werden. Die Abstimmung im Detail erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Eppingen ist eine Kleinstadt im Nordwesten Baden-Württembergs. Sie liegt etwa 20 km westlich von Heilbronn und etwa 20 km südlich von Sinsheim. Die Entfernung von Gappenach beträgt ca. 230 km. Eppingen ist über die Autobahnen A61 und A6, Abfahrt Sinsheim-Steinsfurt verkehrstechnisch sehr gut erreichbar. Geschätzte Reisezeit 2,5 Stunden.

Grußwort zur Kirmes 2016



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am letzten Maiwochenende feiern wir wieder unsere traditionelle Kirmes. Auch wenn es sicher schwer ist, die tollen Festtage des letzten Jahres zu überbieten, so ist es der Kolpingsfamilie Gappenach doch wieder gelungen, ein sehr anspruchsvolles Programm zu organisieren.

Eröffnung ist am 27. Mai um 18:00 Uhr mit dem Fassanstich auf der Festwiese. Besondere Attraktion ist auch in diesem Jahr wieder ein Menschenkickerturnier. Am Samstag ab 19:00 Uhr lädt die Kolpingsfamilie zu einem „Kölsche Abend“ mit Live-Musik und Kölsch vom Fass ins Gemeindehaus ein. Der Sonntag beginnt um 10:00 Uhr mit einem Frühschoppen. Ab 14:00 Uhr gibt’s dann noch Kaffee und Kuchen zum Ausklang. Die traditionellen „Kirmesbuden“ sind an allen Tagen für die Kinder geöffnet.

Ich wünsche den Gappenacher Bürgerinnen und Bürgern, Verwandten, Bekannten und Gästen gesellige Kirmestage. Ein besonderer Gruß, verbunden mit besten Genesungswünschen, gilt allen kranken Bürgerinnen und Bürgern, sowie unseren älteren Mitmenschen.

Bei der Kolpingsfamilie Gappenach möchte ich mich im Vorfeld schon ganz herzlich für die Organisation bedanken und wünsche ihr gutes Gelingen.

Es wäre schön, wenn an allen Festtagen wieder möglichst viele Häuser mit der Dorffahne geschmückt sind.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Kirmes 2016

Paten für Beete und bepflanzte Grünflächen gesucht



Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

in unserem Dorf gibt es entlang nahezu aller Straßen, Bereiche und Beete, die als sogenanntes „Straßenbegleitgrün“ der Verschönerung des Ortes dienen. Sie wurden auch eingerichtet, damit nicht nur Asphalt und Pflastersteine das Ortsbild dominieren. Bepflanzt sind die Beete in der Regel mit pflegeleichten Sträuchern, die aber dennoch im Jahresverlauf mehrfach geschnitten werden müssen. Auch entsteht, wenn keine entsprechende Pflege stattfindet, eine Verunkrautung der Bereiche.
Ich weiß, dass viele Anlieger auch jetzt schon ohne großes Aufheben, uneigennützig und wie selbstverständlich sich um die Beete und Flächen, die quasi vor der Haustür liegen, kümmern. Das ist nicht selbstverständlich und dafür gebührt ein herzlicher Dank. Auch andere Gemeindeflächen im Ortsbereich erfahren durch aktive Mithilfe die notwendige Pflege. 
Damit unser Ortsbild aber auch insgesamt einen ordentlichen Eindruck macht, ist auch die Pflege der übrigen, im Gemeindebesitz befindlichen Flächen und Beete notwendig, die in Bürgereigeninitiative bisher nicht versorgt werden. Die der Gemeinde zur Verfügung stehende Arbeitszeit des Gemeindearbeiters reicht gerade im Frühjahr bis Herbst dafür nicht aus.
Aus diesem Grund entstand nun die Idee, Gappenacher Bürgerinnen und Bürger für die Übernahme einer Patenschaft von Gemeindebeeten oder Flächen des „Straßenbegleitgrüns“ anzusprechen. Wer sich die Übernahme einer solchen Patenschaft vorstellen kann, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen (Tel.:8218 o. 0151/50874387), damit weitere Einzelheiten besprochen werden können.

Ihr

Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Sachbeschädigung

Deutsches Rotes Kreuz



Herbst-Haus- und Straßensammlung

Das Deutsche Rote Kreuz leistet seit vielen Jahrzehnten humanitäre Hilfe. Die Teilnahme an Katastropheneinsätzen, Organisation von Blutspenden und  Krankentransporte zählen dazu. Neben den Beiträgen der fördernden Mitglieder zählt dabei der Erlös aus Geldsammlungen zu den wichtigsten Einnahmequellen.
Zur Durchführung der Sammlung vom 27. Mai 2016 bis 06. Juni 2016 werden Freiwillige Sammler für die Sammlung in Gappenach gesucht. Wer als Sammler bei dieser guten Sache mitmachen möchte, kann sich beim Ortsbürgermeister (Tel. 8218 bzw. 0151-50874387) melden.

1. Wandertag der Zipfelbrüder Gappenach

Am Vatertag 5.Mai 2016 laden die Zipfelbrüder aus Gappenach zum Wandern ein.
Alle die Lust haben zu Wandern oder zu Feiern sind herzlich Willkommen für einen netten Tag bei Herrlichem Wetter in den blühenden Rapsfeldern.

Die Rundstrecke ist 8km lang und ab der Grillhütte (zwischen Gappenach und Rüber) ausgeschildert.
Es gibt auch eine Kurze Variante ca. 5km.
Einsteigen in die Route kann man aus Richtung Polch, Rüber, Kaan oder Gappenach.

Am Kolpingkreuz ist eine kleine Rast Station eingerichtet (Getränke).
Zur Stärkung gibt es Leckeres vom Grill an der Grillhütte Gappenach den ganzen Tag über.
Auch für das leckere „Zipfelwasser“ ist reichlich gesorgt!

Auf Euren Besuch freuen sich die „Gappenacher Zipfelbrüder“

so hat Gappenach gewählt - Landtagswahl 2016

Klick aufs Bild = mehr Informationen

Jobs - in Gappenach

Karneval - Nachlese 2016

Gappenach

„Kooperation Gappenacher Karneval“

Der Karneval in Gappenach lebt mehr denn je

Nun ist sie wieder vorbei, die „närrische Zeit“.
In diesem Jahr waren viele Veranstaltungen und Termine auf Grund der Kürze der Session doch sehr „komprimiert“.

Wenn ich persönlich auf die Session 2016 in Gappenach zurückblicke, dann fallen mir drei Schlagworte ein „Jugend“, „Stolz“ und „Dank“.

Nachdem unsere „altgedienten“, zuverlässigen, kompetenten und kreativen Bühnenbauer Heinz Henrich, Karl-Heinz Pütz und Arnold Probstfeld ankündigten kürzer zu treten, da hatte ich große Bedenken wie es mit dem Bühnenbild in Gappenach nun weitergehe.

Im schlimmsten Fall wäre man zurück auf die ursprüngliche Dekoration der Bühne mit rot-weißen „Tüchern“ gegangen.

Doch unsere Jugend war zur Stelle und zeigte „Flagge“.
Die angebotene Hilfe der – nun in den Ruhestand tretenden – Bühnenbildgestalter wurde nicht wirklich benötigt.

So traf sich eine Gruppe von vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen (wovon fast alle auch unserer „Kolpingjugend“ angehören) und zauberten ein Bühnenbild, das seinesgleichen auf dem Maifeld suchte.

Sie malten und bastelten viele Stunden.
Etwas Unterstützung bekam man von Oleg aus unserem Nachbardorf Gierschnach, der - dankenswerterweise - einige Figuren und Details vorzeichnete bzw. am Ende noch den „perfekten Schliff“ gab.

Ich glaube viele Besucher der Kappensitzung und auch des Kinderkarnevals hatten - genauso wie ich – einen „WOW-Effekt“.

Daher gilt es an dieser Stelle noch einmal DANK zu sagen an diesen tollen Nachwuchs, der für unseren Karneval im Dorf so „lebenswichtig“ ist und auch die Zukunft des Brauchtums in unserem Ort sichert.
„Ich bin wirklich stolz auf Euch!!!“.

In unserer sehr schnelllebigen Zeit gehen in unserem „Alltag“ Dinge oft „unter“.

Einfach nur mal „DANKE“ sagen, einen kurzen Augenblick der Anerkennung und Wertschätzung. Was in der heutigen Zeit leider oft viel zu kurz, ja oft sogar als „selbstverständlich“ hingenommen wird.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass es die Besucher unserer Sitzung schon fast „nerven“ könnte, wie oft ich mich bei all den vielen Helfern und Aktiven bedanke.
Ohne all diese Menschen im Hintergrund gäbe es jedoch weder unsere schöne Fasenachtssitzung, noch unseren stimmungsvollen Kinderkarneval, der mit 19 (!) Programmpunkten in diesem Jahr auch an seine (positiven) Grenzen stieß!

Ich bin „nur“ der Vertreter bzw. Repräsentant der „Kooperation Gappenacher Karneval“ (KGK), der im Scheinwerferlicht bzw. im Vordergrund stehen darf.
Dies ist mir jedoch eine große Freude und Ehre, die KGK bei zahlreichen Veranstaltungen (Sitzungen, „Krombiere-Jeck-Orden“, „Kreisnarrentreffen“, Narrenmesse, Empfang der „HWK“, …) vertreten zu dürfen.

Unsere vielen fleißigen Helfer (Theke, Küche, Bedienung, Bonkasse, Technik, Bühnenbildgestalter, Orden-Team, Button-Team, Wagenbauer, unsere „Putz-Kolonne“, …) sieht man dagegen jedoch leider nicht.
Aber gerade all die vielen Menschen im Hintergrund ermöglichen erst diesen tollen Gappenacher Karneval.

Daher auch an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen DANK an Euch alle!

Der Karneval in unserem kleinen 320-Seelen-Dorf ist in der ganzen Region (Maifeld, Kaisersesch, Koblenz, Neuwied, …) bekannt.
Dies haben wir nicht nur unserem „alten“ Gappenacher Männerballett, sondern gerade aktuell auch unserem „Jugend-Männerballett“ (Felix Alsbach, Jonas Heinrich, Lukas Hörsch, Max Kaufmann, Jannik Klee, Marvin Marzinzik, Maurice Seul und Leo Zimmermann mit ihren Trainerinnen Hella Hörsch und Michelle Seul) und unserem Showtanz „Das Geheimnis der Nacht“ mit Pia Zimmermann und Anne Dienstberg zu verdanken, die unser Dorf und unseren Karneval mit ihren zahlreichen Auftritten in der Region repräsentieren und glanzvoll vertreten.

Euch allen noch einmal VIELEN, VIELEN Dank für diese tolle Session 2016 und auf noch viele weitere schöne und närrische Momente mit unserem Karneval in Gappenach.

Darauf ein dreifach von Herzen, Jappenesch Helau!

Thomas Probstfeld
- Sitzungspräsident -
„Kooperation Gappenacher Karneval“

Rheinzeitung berichtet

Haushalt 2016

Jubiläumsveranstaltung Kolpingsfamilie Gappenach

Kolpingsfamilie Gappenach

30 Jahre Sieweström-Dorfmeisterschaft 2016!

Gappenachs Zocker trafen sich am 21.02.2016 im Gemeindehaus, um bei der 30. Siewe-Ström-Dorfmeisterschaft den Zockerkönig zu ermitteln. Startschuss war um 13:30 Uhr, der Sieger stand um 19 Uhr fest.

Das im Raum Eifel bis rauf nach Köln-Aachen bei Jung und Alt, Dame und Herr, bekannte und beliebte Kartenspiel lockte in diesem runden 30. Geburtstagsjahr insgesamt 23 Teilnehmer ins Gappenacher Gemeindehaus. Die Kolpingsfamilie organisierte in gewohnter Struktur das Turnier, hatte sich aber aus Anlass des runden Geburtstages ein paar kleine „Bonbons“ einfallen lassen. So wurde u.a. Dieter Puth für seine 30. Teilnahme, also alle Turnier gespielt, mit einem kleinen Präsent geehrt.

Natürlich wurde auch 7-Ström (auch „Eifel-Poker“ genannt) gespielt. Das „Spielgerät“ ist das bekannte Skatblatt. Gespielt wird in 5 Runden („Tische“) zu je 5 Spielen pro Runde („Tisch“). Die Zusammensetzung eines jeden „Tisches“ besteht aus 4 Spielern und wird durch Los jeweils neu ermittelt. So wird sichergestellt, dass man sich mit vielen verschiedenen „Gegnern“ messen muss um den Sieg, hier in Gappenach „De Schinke“, nach Hause zu bringen.

Erstmals in 30 Jahren konnte sich Thomas Probstfeld durchsetzen und ist somit der 30. Siewe-Ström-Dormeister-Gappenach. Er gewann das Turnier mit einer Punktzahl von insgesamt 103 Punkten aus 12 gewonnenen Spielen. Sein Erfolgsrezept war eine konstant durchschnittliche Spielausbeute aus allen Spielrunden mit einem fulminanten Zwischenspurt. Er gewann 5 Spiele an einem Tisch in Serie.

Der Siewe-Ström-Dorfmeister Gappenach 2016 durfte somit die Siegprämie „De Schinke“ mit nach Hause nehmen. Den Vizetitel erspielte sich der Vorjahressieger Erwin Bender mit 94 Punkten., Platz 3 ging an Dieter Puth mit 91 Punkten.

Infoveranstaltung - Termin vormerken !!!

Private Vorsorge - Vollmachten, Betreuungsverfügung, PatientenverfügungVortrag am 09. März um 18:30 Uhr im Gemeindehaus Gappenach

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

wie kann ich Vorsorge treffen für den Fall, dass ich mich nicht mehr selbst um meine Angelegenheiten kümmern, mir meine Rechte verschaffen kann?
Wer entscheidet für mich, wenn ich selbst für mich keine Entscheidungen mehr treffen kann? Wenn ich einwilligungsunfähig oder geschäftsunfähig bin?
Auf diese und viele weitere Fragen im Bereich der rechtlichen Vorsorge suchen nicht nur Senioren Antworten. In den vergangenen Jahren sind dazu mehrere rechtliche Möglichkeiten entstanden, die für den Laien auf Anhieb nur schwer verständlich erscheinen. Robert Müller vom Sozialdienst katholischer Männer für Mayen und Umgebung e.V. ist seit 1993 im Fachgebiet Betreuungsrecht und private rechtliche Vorsorgemöglichkeiten tätig. Er wird in seinem Vortrag erklären, welche Hilfen es hier gibt und wie man rechtzeitig Regelungen treffen kann. Ziel ist es, heute zu regeln, was ich morgen will und wer mir dabei helfen kann und darf!
Alle Gappenacher Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Kolpingfamilie

unser Maifeld

Kinderkarneval 2016

Karnevalsstizung 2016

JANZ WISCHTISCH!!!

Alle Gappenacher Jecken, Narren, Karnevalssüchtigen und Frimme (auf Hochdeutsch = Nicht-Gappenacher) die mit dem Karnevalsumzug mitgehen möchten.

Obacht!!

Anmeldeschluss für die Teilnahme am großen Rosenmontagsumzug in Münstermaifeld am 08. Februar ist am Sonntag 24 Januar nach der Kindersitzung.
Wo kann man sich melden?
Im Gemeindehaus (ahl Schull) ist eine Liste direkt im Foyer, wo auch die Kostümbestellung aushängt!Direkt per Telefon beim Organisator Oliver (Olli) Fuhs-Rudolf (die Telefonnummer gibt es auch im Gemeindehaus)

Jappenesch – HELAU

Rheinzeitung 19.01.2016

Karnevalssitzung 16. Januar 2016

https://www.flickr.com/photos/130861611@N05/albums/72157663068555550


Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

am vergangenen Sonntag waren sie wieder unterwegs, unsere Gappenacher Sternsinger.
Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit! sammelten 11 Gappenacher Kinder im Rahmen der Sternsingeraktion 2016 für notleidende Kinder auf der ganzen Welt. Durch die herausragende Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in unserem Dorf wurde ein Betrag von 878,70 € gesammelt. Dafür herzlichen Dank! Ein ganz besonderes Dankeschön gilt allen Kindern, die sich für  diese gute Aktion zur Verfügung gestellt haben, sowie Steffi Zimmermann und Sandra Asbach für die Vorbereitung und  Betreuung.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Gemeinderatssitzung Dezember 2015

Termin beim Bürgermeister

Bürgersprechstunde

Die monatliche Bürgersprechstunde findet auch im Jahr 2016 an jedem ersten Freitag des Monats von 17:00 – 18:00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Sollte dieser Termin auf einen Feiertag fallen, verschiebt sich die Bürgersprechstunde auf den folgenden Freitag.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Termine

Veranstaltungen in Gappenach 2016

10. Januar: Sternsinger Aktion
16. Januar: Karnevalssitzung der Kooperation Gappenacher Karneval
24. Januar: Kinderkarnevalssitzung
21. Februar: Sieweströmturnier
30. April: Maibaumaufstellen
27.-30.Mai: Kirmes
03. Oktober Erntedankfest
11. November: Martinszug

800 Jahre Gappenach sind Geschichte

es geht wieder los

Kinderkarneval 2016

Termine für 2016


GAPPENACH

„Kooperation Gappenacher Karneval (KGK)“

Session 2016
Sonntag, 03. Januar 2016 10.00 Uhr Kartenvorverkauf für die Sitzung am 16.01.2016

Samstag, 16. Januar 2016 19.11 Uhr Sitzung der „KGK“ im Gemeindehaus

Sonntag, 17. Januar 2016 11.11 Uhr „11. Maifelder Narrentreffen“ in Lonnig

Sonntag, 24. Januar 2016 14.11 Uhr Kinder- und Jugendkarneval – Eintritt frei!

Donnerstag, 28. Januar 2016 18.11 Uhr „20. Kreisnarrentreffen“ in Ochtendung

Der Kartenvorverkauf am Sonntag, 03. Januar 2016 läuft wie in den Jahren zuvor ab.
Eine Eintrittskarte kostet 7,- Euro und es können maximal bis zu 8 Karten pro Person erworben werden.
Die Karten werden nach dem Modus vergeben: Wer zuerst kommt, bekommt auch die besten Sitzplätze!

Natürlich sind auch alle Maifelder Vereine recht herzlich zu unserer Sitzung eingeladen.
Ich bitte diese dann, einen oder zwei Vertreter (je nach Karten-Bedarf) zum Kartenvorverkauf zu entsenden, da keine Karten-Vorbestellungen entgegen genommen werden können.
Der Verkauf soll für alle „fair“ ablaufen und jedem die Chance auf eine Karte zur begehrten Sitzung geben.

Bei Rückfragen steht Ihnen Sitzungspräsident Thomas Probstfeld, Tel. 0 26 54 / 98 70 72, mobil 01 74 – 38 26 063 oder per Email: Thomas.Probstfeld@freenet.de gerne zur Verfügung.
Außerdem würde ich mich noch sehr über eine Büttenrede, Zwiegespräch oder einen anderen (Sprech-)Vortrag freuen.

Thomas Probstfeld

Grußworte vom Ortsbürgermeister Gappenach

Danke RWE

der weiße Stein

der weiße Stein

Adventsingen 2015

Cafe Kostbar

Gappenacher Weihnachtsmarkt

1.200 Euro für Flüchtlinge gespendet!

Viele helfende Hände und engagierte Menschen haben dazu beigetragen das der Gappenacher Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende diesen Betrag spenden konnte. Mittlerweile als Geheimtipp gehandelt, besticht dieser gemütliche Weihnachtsmarkt in und um das Café Kostbar durch sein Konzept der urigen Location, den selbst hergestellten Produkten und des Miteinanders.
Live Musik von Larimar erzeugte an beiden Tagen mit seinen einfühlsamen Melodien eine verzaubernde Atmosphäre. Legendär der wunderbare Song Hallelujah.
Laura Marzinzik und Luisa Heinemann spielten auf der Klarinette Weihnachtslieder und spendeten ihr Hutgeld für die Versorgung von Flüchtlingen.
Der gespendete Gewinn unterstützt die Flüchtlingshilfe Maifeld und die Initiative Franken Konvoi.

neuer Kolpingvorstand

800 Jahre Gappenach

Seniorennachmittag 2015

800 Jahre Gappenach

St.Martin 2015 - Kommentar der Feuerwehr -Facebook

Saubere Aktion

800 Jahre Gappenach

800 Jahre Gappenach

Kolping

Katholischer Medienpreis an Ellen Trapp

Medienpreis für Ellen Trapp

800 Jahre Gappenach

Kolping Gappenach

800 Jahre Gappenach

Termin vormerken

800 Jahre Gappenach

Jagdgenossenschaft

800 Jahre Gappenach

800 Jahre Gappenach

SWR - Hierzuland

Dienstag 01. September 2015 SWR Hierzuland 18:45 Uhr - Live im Gemeindehaus!!!

Was für ein Spaß, viele Gappenacher ließen es sich nicht nehmen GEMEINSAM den Bericht im SWR anzuschauen :-)
Hier der LINK dazu:

http://www.swr.de/landesschau-rp/hierzuland/gappenach-hauptstrasse/-/id=100766/did=15879348/nid=100766/1ub30ak/index.html

Ortsbürgermeister Udo Heinemann

Berüßungsrede zu unserem Dorffest am 23.08.2015 - 800 Jahre Gapppenach


Sehr geehrte Gäste,

liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

am heutigen Tage ist es endlich soweit. Wir feiern unser großes Fest. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Das Wetter zeigt sein schönstes Gesicht und viele Gäste sind schon in Gappenach. So haben wir es uns gewünscht!

Ich begrüße sie alle ganz herzlich zu unserem „Großen Dorffest“ als Abschlussveranstaltung und gleichzeitig auch als Höhepunkt der Feierlichkeiten zu unserem 800-jährigen Jubiläum. Wir Gappenacher freuen sehr, dass sie so zahlreich unserer Einladung gefolgt sind, um mit uns dieses wahrlich nicht alltägliche Ereignis zu feiern.

Stellvertretend für alle Gäste begrüße ich ganz herzlich den 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Maifeld, Herr Anton Reiter. In Vertretung des Bürgermeisters wird er im Anschluss ein Grußwort an uns richten. Herzlich Willkommen Herr Reiter.

Weiterhin begrüße ich in unserer Mitte Herrn Dr. Hartmud Wiesner, anerkannter Künstler aus Wilhelmshaven. Sie Herr Dr. Wiesner werden eine Laudatio zu der in unserer Hauptstraße ausgestellten Portrait-Fotoausstellung von Claudia Hein halten. Auch für Sie ein herzliches Willkommen.

Sehr herzlich begrüße ich auch alle anwesenden Kolleginnen und Kollegen der Städte und Gemeinden des Maifeldes.

So haben sie Gappenach ganz sicher noch nie erlebt. Wie schon bei der Mühlenwanderung gibt es auch heute ein überaus attraktives Programm. Neben vielen Marktständen entlang der Straßen und Gassen mit einer Vielfalt an Waren, haben sich heute auch 20 Höfe im Dorf geöffnet und bieten reichhaltige Unterhaltung. Für jeden wird etwas dabei sein. Hier auf dem zentralen Festplatz sowie auf der Großen Kinder-Spiele-Wiese wird bis in die Abendstunden ein Programm geboten, dass sich wahrlich sehen lassen kann. Ob Livemusik, Platzkonzert, Akrobatik und vieles mehr - Sie werden jederzeit bestens unterhalten.

Aber nicht nur „Spass of de Jass“ lohnt den Besuch unseres Dorffestes. Auch die Portrait - Fotoausstellung - Wir – Das ist Gappenach, entlang der Hauptstraße und eine Ikonenausstellung in unserer Maximinkirche werden Sie begeistern. Selbstverständlich ist auch kulinarisch für alles gesorgt.

Ich wünsche allen Ausstellern und unseren Gästen, sowie natürlich auch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern gutes Gelingen, viel Freude, kurzweilige Unterhaltung und einen unvergesslichen Aufenthalt in unserem Gappenaco.

800 Jahre Großes Dorffest - Rheinzeitung

Schöne Bildergalerie in der Rheinzeitung und ein schöner Bericht
http://www.rhein-zeitung.de/bilder/bilder-regional/fotos-mayen_galerie,-800-Jahre-Gappenach-feiert-_costart,1_mediagalid,37452.html8FA8

https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xpl1/v/t1.0-9/11951746_10207628779183608_840735591369729056_n.jpg?oh=ed7bbd87d46d80c150d7fe93c0c56259&oe=56778FA8

Großes Dorffest - der Wochenspiegel berichtet

http://www.wochenspiegellive.de/eifel/staedte-gemeinden/kreis-mayen-koblenz/polch/gappenach/nachrichtendetails/obj/2015/08/25/gelungenes-dorfest-in-gappenach/

800 Jahre Gappenach - Großes Dorffest

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

800 Jahre Gappenach - Großes Dorffest 23. August

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

800 Jahre Gappenach Grußworte Udo Heinemann

800 Jahre Gappenach - Dorffest Teil 4

Straßensperrung

Photo-Ausstellung

Dorffest

Kuchenspenden

800 Jahre Dorffest Teil 3

800 Jahre - Ikonen Austellung 23.08.2015

800 Jahre Gappenach- Dorffest Teil 2

Termin vormerken - MITMACHEN !

Gemeindebereiche für unser Dorffest“ fit“ machen

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

unser Großes Dorffest am 23. August steht unmittelbar bevor. Damit unser „Gappenaco“ sich an diesem besonderen Tag von seiner besten Seite präsentiert, ist bereits viel geschehen. Überall wird renoviert, Farbanstriche werden erneuert, Zäune und Tore repariert, Unkraut entfernt, Hecken geschnitten oder einfach nur aufgeräumt. Kann es einen besseren Beweis geben, dass wir uns auf dieses besondere Fest freuen?

Damit auch die Gemeindebereiche noch den letzten Schliff bekommen, findet am 15. August ab 09:00 Uhr eine Arbeitsaktion statt. Vorrangig sind noch Schneidearbeiten an Sträuchern und Hecken, sowie Aufräum- und Reinigungsarbeiten durchzuführen. Bürgerinnen und Bürger, die bei dieser Aktion mitmachen wollen, sind herzlich eingeladen.

Da die Ortsgemeinde nur über ein begrenztes Sortiment an geeignetem Werkzeug verfügt, wäre es schön, wenn die/der eine oder andere noch zweckmäßiges Gerät mitbringen könnte.

Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Gemeindehaus.

Für Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Über eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

800 Jahre - Dorffest

Die Perle des Maifeld feiert großes Jubiläum

Gappenach, die Perle des Maifelds, feiert großes Dorffest am 23. August 2015 zum 800 jährigem Jubiläum!


Das ganze Jahr feiert die kleine Maifeldgemeinde, die als feierfreudig bekannt ist, ihr Jubiläum.
Angefangen mit einer gemeinsamen Silvesterfeier, Karneval, der Mühlenwanderung am 1 Mai, bei der Tausende der Einladung folgten und die Gappenacher Mühlen und Flur besuchten.
Ende Mai die Kirmes mit einem Open-Air Gottesdienst mit Bischof Ackermann und einem einmaligen Klassentreffen in der „ahl Schull“.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten wird das große Dorffest am Sonntag 23. August 2015.
An diesem Tag ist Gappenach Auto-Frei, für Parkplätze am Ortsrand ist gesorgt.
Viele Höfe öffnen an diesem Tag ihre Tore, zeigen sich von ihrer schönsten Seite.

Auf den Dorfstraßen bieten regionale Aussteller ihre Waren dar. Selbstgemachtes und Kunsthandwerk erwartet Sie. Oldtimer, Motorräder, ein Rennfahrzeug wird zu bestaunen sein. Schmiede-Kunst und altes Handwerk, ein Kräutergarten, in der Kirche eine Ikonen Sammlung, Brot wird in einem alten Backes gebacken und vieles mehr.
Für die kleinen Gäste ist eine Kinder–Spiel–Wiese mit Hüpfburg, Spielbuden, Ponyreiten und anderen Attraktionen eingerichtet.

Vor der Kirche, in vielen Höfen, im Cafe Kostbar und in der ahl Schull werden sie kulinarisch verwöhnt, für jeden Geschmack ist etwas dabei, für ´s leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Auf der Festbühne den ganzen Tag Programm a la Couleur, für Jung und Alt. Musik und Gesang, Poetry Slam (die neue Art der Poesie, selbstgeschriebene Texte werden dem Publikum vorgetragen), Künstler die viel zu bieten haben. Guggemusik die durch die Gassen zieht

Einer der Höhepunkte ist die Foto-Kunst-Ausstellung „Gappenach – das sind wir“. Seit Wochen und Monaten ist Claudia Hein, gelernte Werbefotografin und Inhaberin vom Café Kostbar, dabei ihre Gappenacher, die Nachbarn, die Hinzugezogenen, die Alteingesessenen – alle - zu portraitieren. Alle sollen dabei sein und damit die Vielfältigkeit des Ortes Gappenach zum Ausdruck bringen. Jeder ein Original, jeder so wie er ist und man ihn kennt. Wir, das ist jeder einzelne für sich, inmitten der Gemeinschaft. Und nur durch diese Gemeinschaft bekommt der einzelne die Kraft und Aussage, die in diesen Bildern mitschwingt.

Ein Prozess des Kennen Lernens, des Überzeugens stand am Anfang dieses Foto- Projektes. Möglichst viele davon zu begeistern, teil zu haben an so einem einmaligem Kunstwerk. Ziel dieser Fotoausstellung ist das Miteinander zu fördern, seinen Nachbarn wahr zu nehmen. Am 23. August werden die Fotos als Teil der 800 Jahrfeier des Ortes Gappenach gezeigt. Kraftvolle schwarz-weiß Fotos im Format 20x20 cm, wetterfest auf Alu-Dibond gedruckt, werden an Stahlseilen entlang der Hauptstraße aufgehängt. Die Inszenierung wird auf einer Länge von 70m zu sehen sein.

So haben Sie Gappenach noch nie erlebt. Seien Sie dabei!

Da gibt es nur eins, Termin vormerken, kommen Sie ins Maifeld, nach Gappenach und genießen Sie einen schönen und einmaligen Tag mit Ihrer Familie, die Gappenacher freuen sich auf Sie!

Mehr Information finden Sie unter: www.gappenach.com

800 Jahre Gappenach - Wir - das ist Gappenach



Große Fotoausstellung: Wir - das ist Gappenach

Seit Wochen und Monaten ist Claudia Hein, gelernte Werbefotografin, dabei ihre Gappenacher, die Nachbarn, die Hinzugezogenen, die Alteingesessenen – alle der 308 Einwohner - zu porträtieren. Alle sollen dabei sein und damit die Vielfältigkeit des Ortes Gappenach zum Ausdruck bringen. Jeder ein Original, jeder so wie er ist und man ihn kennt. Wir, das ist jeder einzelne für sich, inmitten der Gemeinschaft. Und nur durch diese Gemeinschaft bekommt der einzelne die Kraft und Aussage, die in diesen Bildern mitschwingt.

Ein Prozess des Kennen Lernens, des Überzeugens stand am Anfang dieses Foto- Projektes. Möglichst viele davon zu begeistern, teil zu haben an so einem einmaligem Kunstwerk. Ziel dieser Fotoausstellung ist das Miteinander zu fördern, seinen Nachbarn wahr zu nehmen.

Am 23. August werden die Fotos als Teil der 800 Jahrfeier des Ortes Gappenach gezeigt. Kraftvolle schwarz-weiß Fotos im Format 20x20 cm, wetterfest auf Alu-Dibond gedruckt, werden an Stahlseilen entlang der Hauptstraße aufgehängt. Die Inszenierung wird auf einer Länge von 70m zu sehen sein.

800 Jahre Gappenach, ein Fest der offenen Höfe mit einem buntem Bühnenprogramm. Mit Gaukelei und Spaß auf der Gass, Guggemusik die durch die Gassen zieht. Marktstände mit Leckereien und selbst hergestellten Produkten runden das vielfältige Programm der kleinen Maifeldgemeinde Gappenach ab. Die Perle des Maifelds ist bequem über die A 48 Abfahrt Polch zu erreichen. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden und ausgeschildert.

800 Jahre - Dorffest - Teil 1

800 Jahre Gappenach - Wochenspiegel Sonderausgabe

Gappenach-Landeplatz für Fesselballons

800 Jahre Maifeld-Festivals

800 Jahre Gappenach

Kolping NEWS

Gruß aus Gappenach - ca. 1970

800 Jahre Gappenach

800 Jahre Gappenach

800 Jahre Gappenach

800 Jahre Gappenach

Ehrung Heinz Heinrich

Heinz Heinrich (Stenze Heinz) wurde geehrt!

Der Bürgermeister infomiert

800 Jahre Gappenach - Vikarie-

Maifelder Uhlenhorst - ausgezeichnet-

Termin vormerken!!!!!

Gemeinderat - öffentliche Sitzung

800 Jahre Gappenach

Rheinzeitung 03.06.2015

Rheinzeitung 02.06.15

Kirmes in Gappenach - Bistum Trier berichtet

Klick auf´s Bild - so gelangst du zum Beitrag

Kirmes Sonntag - Bischofsmesse und Klassentreffen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Kolping Kirmes Samstag - Kirmesball

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Kolping - Kirmes Freitag Faßanstich

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bürgersprechstunde - spezial

800 Jahre - Kirmes

Kolping - Wallfahrt 2015

800 Jahre Gappenach - Eisheilige

Grußwort zur Kirmes

Kirmes - Tanzveranstaltung

Kirmes in Gappenach

1. Mai Mühlenwanderung Nachlese

800 Jhare Gappenach

Bilder Mühlenwanderung Rheinzeitung 03.05.2015

http://www.rhein-zeitung.de/bilder/bilder-regional/fotos-mayen_galerie,-Muehlenwanderung-in-Gappenach-_mediagalid,36318.html
Klick auf den Link zur Rheinzeitung

Wochenspiegel 02.05.2015

Bericht zur Mühlenwanderung Rheinzeitung 02.Mai

der 1. Mai in Bildern - ein toller Tag 1.Teil

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

der 1.Mai in Bildern 2. Teil

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bericht in Rheinzeitung 800 Jahre Gappenach

Maibaum und Eier- Backe 2015

800 Jahre Gappenach

Bürgersprechstunde

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

die nächste Bürgersprechstunde findet am 08. Mai 2015 um 17:00 Uhr im Gemeindehaus statt.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

800 Jahre Gappenach - Hauptsponsoren

So ein Festjahr benötigt Sponsoren, ohne die finanzielle Unterstützung sind Veranstaltungen wie die Mühlenwanderung am 1. Mai und das Dorffest am 23. August gar nicht zu bewältigen.
Hier möchten wir Ihnen die Hauptsponsoren präsentieren. Die zahlreichen weiteren Sponsoren finden Sie demnächst auf dieser Seite

Klicken Sie auf die Anzeigen und Sie werden zu unseren Werbepartnern weiter geleitet.

800 Jahre Gappenach - Mühlenwanderung - Programm

800 Jahre Gappenach - Grußworte Ortbürgermeister

800 Jahre Gappenach - 01 Mai 2015 Mühlenwanderung

Die Mühlenwanderung steht vor der Tür!!

Die Presse berichtet umfangreich über das bevorstehende Fest,
hier einige Beispiele

800 Jahre Gappenach 01. Mai Mühlenwanderung

Neuer Verein in Gappenach - die Zipfelbrüder

800 Jahre Gappenach - Mehlmühle

800 Jahre Gappenach - Geismühle

800 Jahre Gappenach - Neumühle

800 Jahre Gappenach Aussiedlerhöfe

800 Jahre Gappenach Picasso

800 Jahre Gappenach FESTSCHRIFT

Festschrift 800 Jahre Gappenach

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

die Festschrift zu unserem Jubiläum ist fertiggestellt. Ein wirklich gelungenes Werk mit jeder Menge Informationen über Gappenach, seine Bürgerinnen und Bürger und natürlich über die Veranstaltungen im Rahmen unserer Feierlichkeiten in diesem Jahr. Ab sofort kann sie an folgenden Orten gegen eine Schutzgebühr von 2,00 € erworben werden.

Gemeindehaus Gappenach (Ausgabe beim sonntäglichen Frühschoppen)
Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung
Touristinformation Münstermaifeld
Raiffeisenbank in Welling
Ortsbürgermeister

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

800 Jahre Gappenach

Informationsveranstaltung

Feierlichkeiten zum 800-jährigen Jubiläum - Wo stehen wir!

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

die Vorbereitungen für die weiteren Feierlichkeiten im Rahmen unseres 800 jährigen Jubiläums laufen auf Hochtouren. Um einen Überblick über die geplanten weiteren Veranstaltungen und den Stand der Vorbereitungen zugeben, laden wir alle Gappenacher Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsabend am 27. März 2015 um 19:30 Uhr in unser Gemeindehaus ein.
Über eine gut besuchte Veranstaltung würden wir uns sehr freuen.

Der Festausschuss

800 Jahre Gappenach Schützenverein

Kolping Sieweströmdorfmeisterschaft 2015

Kfd Jahrehauptversammlung 2015

Kfd Heilig Kreuz Wallfahrt 2015

800 Jahre - Handwerk früher

https://secure.wittich.de:443/nc/produkte/online-lesen/ihr-mitteilungsblatt/detailartikel/titel/442/artikel/101005059916/ausgabe/15-11/ort/Gappenach/

800 Jahre Gappenach

Helfer werden gesucht

Rheinzeitung 02.März 2015

800 Jahre Gappenach

800 Jahre Gappenach Termin vormerken

Siewe-Ström Meisterschaft

Gemeinderatssitzung 25.02.2015

800 Jahre Gappenach

Saubere Aktion

800 Jahre Gappenach

KNUT in Gappenach

Die Gappenacher Jungkolping war auch in diesem Jahr unterwegs und sammelte mit Hilfe vom Fränz die Weihnachtsbäume ein!

800 Jahre Gappenach

Gappenacher Familienbuch

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

vor wenigen Wochen sind zwei Familien-/ Ortsfamilienbücher veröffentlicht worden.

Herr Kurt Stenz aus Rüber hat sein Familienbuch "Dreckenach, Gappenach, Lonnig und Rüber 1798 - 1900" fertiggestellt. Es kann direkt beim Cardamina-Verlag in Plaidt unter www.cardamina.de zum Preis von 42,00 € zzgl. Versandkosten bestellt werden. In diesem Nachschlagewerk werden auf 638 Seiten die Familienhistorien (Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle) der Orte Dreckenach, Gappenach, Lonnig und Rüber von 1798 bis 1900 dokumentiert.

Nahezu zeitgleich hat Herr Manfred Rüttgers aus Sankt Augustin sein Ortsfamilienbuch "Gappenach-Naunheim-Rüber" veröffentlicht. Auch dieses Buch ist über den Cardamina-Verlag zum Preis von 55,00 € zzgl. Versandkosten erhältlich und dokumentiert auf 762 Seiten die Familienhistorien der Orte "Gappenach-Naunheim-Rüber" von 1633 bis 1945.

Bei Interesse ist eine Einsicht beider Bücher am 13. Februar in der Zeit von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr im Gemeindehaus oder nach telefonischer Vereinbarung (02654-8218) bis zum 19. Februar 2015 bei mir möglich.
Beide Bücher sind auch postalisch bestellbar. In begrenzter Anzahl habe ich Bestellkarten.
Da der Verlag eine kleine Anzahl Exemplare von beiden Büchern in Kommission zur Verfügung gestellt hat, können Schnellentschlossene die Bücher auch bei mir erwerben.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Blick auf das Maifeld vom Paradiesweg aus

800 Jahre Gappenach - hier Vorfreude Kappensitzung

KNUT in Gappenach

800 Jahre Gappenach

die heiligen drei Könige

Sternsinger 2015

Die Sternsinger sind im Jubiläumsjahr unterwegs

800 Jahre - Sternsinger aus vergangenen Jahren

Bürgersprechstunde

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

auch im Jahr 2015 wird die Bürgersprechstunde wieder regelmäßig am ersten Freitag des Monats, jeweils von 17:00 bis 18:00 Uhr stattfinden.

Sollte dieser Freitag auf einen Feiertag fallen, verschiebt sich die Sprechstunde auf den folgenden Freitag. Sollte sie aus anderen Gründen nicht stattfinden können, wird dies rechtzeitig an dieser Stelle mitgeteilt.

Die nächste Sprechstunde findet am 13. Februar 2015, 17:00 Uhr statt.

der 1. Akt - 800 Jahre Gappenach Silvester!!!

800 Jahre Gappenach

Kurz vorm Advent kam die Einladung, zur Silvesterparty. Die Jappenscher feiern zusammen ins neue Jahr 2015, ins Geburtstagsjahr - 800 Jahre Gappenach.

Top vorbereitet, das Gemeindehaus schick geschmückt, Großleinwand mit aktuellen Musikbeiträgen, für alles ist gesorgt.
Draußen ein Glühweinstand, Feuer in Feuertonnen bietet heimelige Wärme und trotzt den niedrigen Temperaturen.

Um 22 Uhr beginnt das Fest, nach und nach kommen die Gemeindemitglieder zusammen, jung und alt, sogar der Dorfälteste lässt es sich nicht nehmen dabei zu sein. Die Zeit vergeht im Flug, viele Gappenacher sind dabei, lassen sich den besonderen Anlass nicht entgehen. Es wird angestoßen, Prost Neujahr, Prost 800 Jahre Gappenach.

Feuerwerk, gesponsert, mitgebracht, erhellt die Nacht für mindestens eine 1/2 Stunde. Sowas hat es in Gappenach noch nicht gegeben, in der kalten und trockenen Nacht wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Ein toller Start in unser Geburtstagsjahr, ein Zeichen für die Dorfgemeinschaft, die in Gappenach schon als BESONDERS zu bezeichnen ist.

Am Neujahrsmorgen, beim Kehren und Aufräumen war man sich einig, ein super Start und ein gelungener Einstieg in unser 800 Jahre Gappenach.

Und jetzt, freuen wir uns auf unser nächstes Fest, Karneval in Gappenach - 800 Jahre Gappenach, 5 x 11 Jahre Gappenacher Karneval.

Wir werden berichten.

Bilder: Claudia Hein / Johannes Weidenbach

Adventsingen 2014

Rückblick, 22.12.2014 wir zeigen Euch an, den vierten Advent.
Dezember, feucht, kalt, ungemütlich, Stress bei Arbeit, dem Haushalt und alle Vorbereitungen für Weihnachten sind zu erledigen.
Der ganz normale Wahnsinn in unserer schnelllebigen Zeit.
Dann kommt die Einladung der Gappenacher Dorfsänger und der Jugend aus Gappenach zum Adventsingen.

Sonntag 17 Uhr, die weihnachtlich geschmückte Gappenacher Kirche ist gut besucht, eine ganz besondere Ruhe ist zu spüren, Vertrautheit, man kennt sich.

Die Dorfsänger, begleitet und geleitet von Bärbel Hertz, beginnen mit bekannten weihnachtlichen Liedern, zum Mitsingen, das Programm wird ohne große Worte angekündigt, hier präsentiert sich die Jugend.
Jugendliche aus Gappenach musizieren mit Querflöte, Klarinette, Saxophone und Posaune, Gedichte und Nachdenkliches wird vorgetragen. Nach fast einer Stunde ist das Gefühl "Weihnachten" ein großes Stück näher gekommen, Zeit aus dem Alltag zu entfliehen, Ruhe und Besinnlichkeit zu spüren.

Und es ist noch nicht das Ende, danach trifft man sich in der Schule, im Gemeindehaus, eingeladen von den Dorfsängern, zu Glühwein, Punsch und Schmalzbrot.
Gemeinschaft wird gepflegt, hat Spaß, tauscht sich aus und wünscht sich gegenseitig ein frohes Fest. Weihnachtlich eingestimmt geht man nach Hause, Weihnachten hat begonnen.

Vielen Dank dafür.

Übrigens, die Gappenacher Dorfsänger suchen noch Nachwuchs (+/- 50 Jahre aufwärts), Feunde des Gesanges sind herzlichen Willkommen.

Fotos: Claudia Hein

Adventsingen 2014- Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Willkommen im Geburtstagsjahr !!!!!

Unsere Wünsche für 2015

Gesundheit-Glück-Erfolg und für alle Gappenacher und Freunde ein unvergessliches Geburtstagsjahr

Weihnachts-und Neujahrsgrüße

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu und das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Ich wünsche Ihnen und ihren Familien, Verwandten und Freunden auch im Namen des Beigeordneten Franz Gilles und des gesamten Ortsgemeinderates eine friedvolle Weihnachtszeit und besinnliche Feiertage. Den kranken Mitbürgerinnen und Mitbürgern gilt ein besonderer Gruß verbunden mit dem Wunsch einer baldigen Genesung.
Herzlich bedanken möchte ich mich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich ehrenamtlich und zum Wohle der Dorfgemeinschaft engagiert haben. Die Kolpingfamilie Gappenach und die Katholische Frauengemeinschaft möchte ich besonders hervorheben, ohne deren Engagement viele Veranstaltungen im Dorf nicht stattfinden würden.
Im kommenden Jahr 2015 besteht Gappenach 800 Jahre. Dieses Jubiläum wollen wir mit zahlreichen Veranstaltungen gebührend feiern. Der Startschuss fällt bereits am 31.12.2014 ab 22:00 Uhr mit der Auftaktveranstaltung zum Festjahr, zu der ich alle Bürgerinnen und Bürger schon jetzt recht herzlich einlade. Karneval und Kirmes werden unter dem Motto 800 Jahre Gappenach stehen. Ein besonderes Ereignis im Rahmen der Kirmes wird die Feier des Festgottesdienstes am 31. Mai mit unserem Bischof Dr. Ackermann sein. Als Jubiläumsveranstaltungen, die nur im kommenden Jahr stattfinden, sind die Mühlenwanderung am 01. Mai und das Dorffest am 23. August geplant.
Die Vorbereitungen für diese Veranstaltungen haben bereits im Vorjahr begonnen und sind jetzt in vollem Gange. Ich sage allen, die sich hier engagieren und viel Zeit und Ideen einbringen, meinen aller herzlichsten Dank.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich wünsche Ihnen allen einen guten Rutsch in dieses besondere Jahr 2015, viel Erfolg, Gesundheit und Wohlergehen. Den Veranstaltungen und Feierlichkeiten wünsche ich gutes Gelingen, sodass unser Jubiläumsjahr allen in bester Erinnerung bleibt.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

wir zeigen euch an... den vierten Advent

Einladung zum Adventssingen

Die Gappenacher Kinder und die Dorfsänger laden am Sonntag, 21 Dezember 2014 um 17:00 Uhr zum diesjährigen „Adventssingen“ in die Maximin-Kirche nach Gappenach ein. Mit Liedern, Weihnachtsgeschichten und instrumentalen Darbietungen wollen wir Sie in dieser besinnlichen Zeit auf Weihnachten einstimmen. Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein gemütliches Beisammensein mit Kinderpunsch und Glühwein im Gemeindehaus statt.

Die Kinder und Dorfsänger würden sich über eine große Teilnahme freuen.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister

Termin vormerken.... bald geht es los!!!!

TOP Veranstaltungen aus dem Maifeld 2015

Cafe Kostbar in der Presse

Die Kolping feiert

VaterKind Aktion 2014

Sitzung des Gemeinderats

Bürgersprechstunde

Die nächste Bürgersprechstunde findet am
05. Dezember 2014 um 17:00 Uhr im
Gemeidehaus statt.

Jagdgenossenschaft Gappenach


Aus- und Rückblick der Jagdgenossenschaft Gappenach
Wir möchten kurz die Gelegenheit nutzen und die Aktivitäten der Jagdgenossenschaft der letzten Jahre Revue passieren zu lassen. „Naturgemäß“ fühlt sich die Jagdgenossenschaft der Erhaltung und Pflege des ländlichen Raumes verpflichtet, entsprechend werden auch in der Hauptsache solche Projekte unterstützt bzw. umgesetzt.
Neben Landschaftspflegearbeiten, die wir schon seit Jahren im Wechsel mit der Ortsgemeinde durchführen, konnten wir gerade in 2012 verschiedene Projekte umsetzen.
Zuschuss zu den Sanierungsarbeiten der Wirtschaftswege im Jahr 2012.
Die von der Gemeinde veranlasste Sanierung der Wirtschaftswege, in der Gemarkung Gappenach, konnte im Jahr 2012 umgesetzt werden. Zur Entlastung der Gemeindekasse unterstützte hier die Jagdgenossenschaft diese Maßnahme mit einer großzügigen Spende.
Anschaffung einer Kehrmaschine
Im gleichen Jahr hatten wir uns zur Anschaffung einer Kehrmaschine entschlossen. Gerade im Herbst, bei der Bestellung der Äcker und der Ernte von Kartoffeln, Mais und Zuckerrüben, kommt es häufig zu einer starken Verschmutzung der Straßen und Wege, die zu einer Beeinträchtigung und Gefährdung des öffentlichen Verkehrs führen kann. Mit der Anschaffung der Kehrmaschine wollten wir einen Beitrag zur schnellen und gründlichen Reinigung leisten. An dieser Stelle möchten wir alle Landwirte, die Grundstücksbesitzer in der Gemarkung Gappenach sind, ermutigen von diesem Angebot regen Gebrauch zu machen.
Sanierung von Wegkreuz

Weg- und Feldkreuze sind ein altes Kulturgut des ländlichen Raumes das auch für folgende Generationen erhalten werden sollte. Auch in der Gemarkung Gappenach befindet sich ein Solches, an dem der Zahn der Zeit schon genagt hatte. Es war notwendig das Kreuz teilweise zu sanieren und auf seinem Sockel neu zu befestigen. Zur Ausführung dieser Arbeiten konnte die Jagdgenossenschaft den Steinmetzbetrieb Jochem Mösch aus Polch gewinnen, der die Arbeiten zu unseren vollsten Zufriedenheit ausgeführt hat.

Weihnachtsmarkt im Café Kostbar

Liebe Gäste, liebe Freunde, bald ist es wieder soweit:
Unser Weihnachtsmarkt mit köstlichen, künstlerischen und kulturellen Leckerbissen am Samstag und Sonntag, dem
29. und 30. November von jeweils 14 - 20 Uhr.
Dazu Live Musik von Larimar.
Stefan Löschner 'Anaka' und Tine 'Akanéh Boes' spielen an beiden Tagen Musik from inside. Feine kleine Konzerte die verzaubern und das kostenfrei.
Wir haben das Mobiliar zur Seite geräumt, der Herbst hat seine Dekoration entfernt und so wurde Platz geschaffen für weihnachtliche Stände mit liebevoll hergestellten Produkten.
Die Back- und Kochutensilien hervorgeholt, Stollen und Plätzchen gebacken mit Kardamon, Ingwer und Zimt. Herzhafte Wildbratwurst, wärmender Eintopf und Calvadospunsch, alles aus eigener Herstellung.Genau, ich werde mich in diesem Jahr selber an die Herstellung unserer Wildbratwürste heranwagen.
Unser Ambiente im denkmalgeschützten Innenhof lädt ein zu Lichterromantik mit Kostbarkeiten für Leib und Seele. Angeboten werden Adventsfloristik, Keramik, Genähtes und Gestricktes, Schmuck sowie Dekorationen von ambitionierten Kunsthandwerkern aus der Region.
Die Kunsthandwerksstände sind in diesem Jahr:
Mode und Accessoires von Atelier Charlotte Schöneich, neu Adventsfloristik von Carmens Dekowerkstatt aus Brachtendorf, Dekoratives von Ankes Schilderwald, Keramik von Susanne Dedden, Schmuckobjekte von Anna Tiedemann, Taschen aus LKW Planen von Karin Pies und Süßes vom Eifelimker.

Wir freuen uns auf euch,
Claudia Hein und Niels Bicker
Hauptstr.7
56294 Gappenach
Tel.: 02654-96 4774

Flohmarkt in Gappenach

in der Nachbarschaft vom Café Kostbar

am 29. und 30. November 2014

Versammlung der Jagdgenossenschaft Gappenach


Alle Grundstückseigentümer, die innerhalb der Ortsgemeinde Gappenach Grundbesitz haben, werden am Dienstag, 09. Dezember 2014, um 19:30 Uhr zu einer Genossenschaftsversammlung in das Gemeindehaus Gappenach eingeladen.
Eigentümer, die an diesem Termin verhindert sind, können sich durch eine mit ordentlicher Vollmacht versehene Person vertreten lassen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der Zahl der Stimmberechtigten
3. Verlesung der Niederschrift vom 02. Juli 2013
4. Bericht zur überörtlichen Prüfung der Jagdgenossenschaft durch die Kreisverwaltung
5. Bericht zur Kassenprüfung 2014
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahl des kompletten Jagdvorstandes
8. Wahl der Kassenprüfer 2015
9. Beratung und Beschluss des Haushaltsplans 2015
10. Beratung und Beschluss zur Verwendung des Reinertrags 2015
11. Verschiedenes
In Anbetracht der Wichtigkeit der Tagesordnungspunkte vier und sieben bitten wir um zahlreiche Teilnahme der Jagdgenossen.
Die Bewirtung übernimmt die Jagdgenossenschaft.
Gappenach, den 21. November 2014 Dieter Hörsch,
Jagdgenossenschaft Gappenach Jagdvorsteher

Sankt Martin

Sankt Martin 2014 in Gappenach



Liebe Kinder, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 12. November 2014 fand der diesjährige Martinszug in Gappenach statt.

Traditionell begann, wider Erwarten bei trockenem Wetter, der Martinszug mit der Aufstellung am Kapellchen in der Kolpingstraße.

Der Martinszug wurde angeführt von der Freilwilligen Feuerwehr Polch, dem Musikzug Lonnig und Sankt Martin hoch zu Ross. Danach folgten viele Kinder mit ihren zum Teil selbstgebastelten Laternen, Eltern, Großeltern und viele andere Bürgerinnen und Bürger, die sich die Freude am Martinsumzug bewahrt haben.

Der Zug führte unter den Klängen bekannter Martinslieder durch die Straßen von Gappenach zum Martinsfeuer an der Grillhütte. Hier teilte Sankt Martin an alle Kinder die Martinsbrezel aus.

Nachdem Sankt Martin uns wieder verlassen hat und das Martinsfeuer nahezu verloschen war, gab es zum Abschluss des Tages im Gemeindehaus wieder den traditionellen „Döppekoche“, auch in diesem Jahr wieder sehr lecker zubereitet von der katholischen Frauengemeinschaft.

Ich danke der Freiwilligen Feuerwehr Polch, der katholischen Frauengemeinschaft Gappenach, dem Musikzug Lonnig sowie all denen, die Strohballen und Brennmaterial zur Verfügung gestellt haben und nicht zuletzt Sankt Martin für deren Einsatz ganz herzlich.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeister
   
   

Kultur Veranstaltung

Kartenvorverkauf bei der KSK Polch

Aktionstag zur Pflege von Gemeindeflächen

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,
am 25. Oktober fand unter Beteiligung von über 20 Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Aktion „Pflegearbeiten auf unseren Gemeindeflächen“ statt. Im Bereich des Dorfgemeinschaftshaus, auf dem Spielplatz, Friedhof und anderen Gemeindeflächen wurden Sträucher und Bäume geschnitten und in Form gebracht, bisher versteckte Mauern freigelegt, Unkraut entfernt und andere notwendige Pflege- und Verschönerungsarbeiten durchgeführt. Durch den engagierten, persönlichen Einsatz und das uneigennützige Bereitstellen von Traktoren, Anhängern und anderem Gerät war es möglich, in sehr kurzer Zeit diesen Bereichen ein teilweise neues Gesicht zu geben und unser allgemeines Ortsbild zu verschönern.
Ich danke allen fleißigen Helfern ganz herzlich für ihre tatkräftige Mithilfe und Unterstützung.

Ihr
Udo Heinemann
Ortsbürgermeiste

neues von der KFD

KfD Gappenach

Döppekoche-Essen
Auch in diesem Jahr laden wir ganz herzlich am Mittwoch, 12. November 2014, nach dem Martinszug zum Döppekoche-Essen ins Gemeindehaus ein. Am Martinsfeuer wird auch wieder Kakao und Glühwein angeboten.

Vortrag Landfrauen

Der verschobene Vortrag der Landfrauen "Delikates für die Vorratsküche - Vorratshaltung leicht gemacht" findet nun am Montag, 17. November 2014, 19:00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Anmeldungen werden noch bis 12. November 2014 bei Bettina Marzinzik, Tel.: 7958 sowie Sylvia Rudolph, Tel.: 987477 entgegengenommen.

Jahresabschluss

Wie bereits bei der Jahreshauptversammlung 2014 angekündigt, werden wir unseren Jahresabschluss bereits am Samstag, 22. November 2014 durchführen. Es geht in eine Schnapsbrennerei an der Mosel mit anschließendem gemütlichen Beisammensein.
Treffpunkt: 15:00 Uhr Busplatz.
Anmeldungen bis 12. November 2014 bei Bettina Marzinzik, Tel.: 7958 sowie Sylvia Rudolph, Tel.: 987477.

Ehrung 2014

Ehrung und Verabschiedung von Ratsmitgliedern
Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 07. Oktober 2014 wurden 4 langjährige Ratsmitglieder aus der Gemeindevertretung verabschiedet. Udo Link, Egon Hartung und Gerhard Klöckner wurde für zwanzig Jahre, Hildegard Trapp für fünfzehn Jahre kommunale Arbeit im Gappenacher Ortsgemeinderat ein Ehrenpräsent überreicht. Ortsbürgermeister Udo Heinemann bedankte sich im Namen des Ortsgemeinderates und der Bürgerinnen und Bürger für das über viele Jahre in hohem Maße aufgebrachte ehrenamtliche Engagement und hob besonders hervor, dass alle verabschiedeten Ratsmitglieder neben dem Beruf und den familiären Verpflichtungen viel Energie und Zeit aufgewendet haben, um ihrer Ratstätigkeit verantwortungsbewusst nachzugehen.
Ein besonderer Dank gilt Udo Link, der auch zwanzig Jahre lang das Amt des Ersten Beigeordneten bekleidete.
Der Ortsbürgermeister gab zudem der Hoffnung Ausdruck, dass alle sich auch weiterhin in und vor allem für die Gemeinde engagieren.
Udo Heinemann, Ortsbürgermeister

Herbst/Winter Aktion 2014

Aktion zur Pflege der Gemeindeflächen

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,
jetzt im Herbst des Jahres müssen auch die Gemeindeflächen für den nahenden Winter vorbereitet werden. Viele umfangreiche Arbeiten - vorrangig Schneide- und Pflegearbeiten an Hecken, Büschen, Sträuchern und Grünflächen im Gemeindebereich - sind durchzuführen.
Hierzu findet am 25. Oktober in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine Arbeitsaktion statt. Bürgerinnen und Bürger, die bei dieser Aktion mitmachen wollen, sind herzlich eingeladen.
Da die Ortsgemeinde nur über ein begrenztes Sortiment an geeignetem Werkzeug verfügt, wäre es schön, wenn die/der eine oder andere noch zweckmäßiges Gerät mitbringen könnte.
Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.
Für Imbiss und Getränke ist gesorgt.
Über eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen.

Ihr Udo Heinemann, Ortsbürgermeister

Gappenacher Dorfsänger in AKTION 2014

Mariengrotte erstrahlt in neuem Glanz

Eine Idee wurde in die Tat umgesetzt – Die Gappenacher Dorfsänger hatten es sich zur Aufgabe gemacht, die Mariengrotte neben der Maximinkirche zu renovieren. Fleißige Hände befreiten sie vom Pflanzenbewuchs, der sich in den letzten Jahren breit gemacht hatte und führten eine Grundreinigung durch. Wo nötig, wurde die aus Lavasteinen erbaute Grotte saniert und mit Blumen neu bepflanzt. Seit einigen Tagen erstrahlt sie nun wieder in neuem Glanz und erfreut den Friedhofs- und Kirchenbesucher.

Die Kopingsfamilie


Generalversammlung am Freitag den 14.11.2014


Zu der am Freitag 14.11.2014 ab 20:00 Uhr stattfindenden Generalversammlung im Gemeindehaus Gappenach laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Tagesordnung Generalversammlung
1. Eröffnung und Gedenken an die verstorbenen Mitglieder; 2. Verlesung des Protokolls der Generalversammlung 2013; 3. Berichte: Aktivitäten 2013/2014, Kassenbericht 2014, Kassenprüfungsbericht, Entlastung Vorstand; 4. Wahlen: Neuwahl der Kassenprüfer 2015; 5. Verschiedenes; 6. Schlusswort des Vorsitzenden
Anschließend noch gemütliches Beisammensein.

Cafe Kostbar 19 Oktober 2014

SAISONENDE: Live Musik mit Jazzelongue, ab 18 Uhr

Eigene Kompositionen mit Rhytmen aus dem Funk und Bebop, orientalische Klänge mit rassigen Tangorhytmen, verknüpft mit gefühlvollen Balladen. Ein jazziger Groove, wie immer kostenfrei.
Hörproben unter: http://www.jazzelongue.de/index.php?id=6

Goldmedallie !!!

Svenja Klee gewinnt Goldmedaille
Svenja Klee ist schon seit einigen Jahren im Junioren-Rudersport sehr erfolgreich. Als "echtes Gappenacher Mädchen" startet Sie für die Rudergesellschaft Treis-Karden und hat schon viele Erfolge errungen.

Bei den Jahrgangsmeisterschaften auf der Regattastrecke Beetzsee in Brandenburg errang Sie jüngst mit dem unerwarteten, aber überzeugenden Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer U 17 sicher den wertvollsten Titel in ihrer Sammlung. Die Ortsgemeinde Gappenach ist sehr stolz auf ihre Deutsche Meisterin und wünscht Svenja für ihre Zukunft weiterhin alles Gute, viel Glück und Erfolg.

neues Ferienhaus in Gappenach

Seniorenfahrt 2014

Gappenacher Senioren besuchten die Edelstein- und Schmuckstadt Idar-Oberstein
Die traditionell alle zwei Jahre stattfindende Seniorenfahrt führte dieses Mal in die Edelstein- und Schmuckstadt an der Nahe. 25 Gappenacher Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung der Ortsgemeinde gefolgt und starteten am 25. September pünktlich um 11:00 Uhr in Richtung Idar-Oberstein. Unmittelbar nach der Ankunft erwartete uns eine interessante ca. einstündige Stadtführung, welche uns sowohl Einblicke in vergangene Zeiten als auch in die Gegenwart der Stadt gewährte.

Im Café am Markt wurden die ersten Eindrücke bei Kaffee und leckerem Kuchen verarbeitet und manch einer stärkte sich für den anstrengenden, aber lohnenden Weg über die vielen Treppenstufen zur Felsenkirche. Andere wiederum nutzten die Zeit zum kleinen Bummel durch die Innenstadt.
Um etwa 16:00 Uhr erfolgte dann die Besichtigung des Deutschen Edelsteinmuseums. In einer faszinierenden Führung wurde uns die Geschichte der Edelsteinindustrie Idar-Obersteins erläutert und die Welt der Edelsteine näher gebracht. Eine in dieser Art wohl einmalige Ausstellung durfte hier bestaunt werden.
Für die Rückfahrt hatte unser Busfahrer Walter Tullius eine besonders reizvolle Strecke durch den schönen Hunsrück ausgesucht. Als Ziel hatte sie das Hotel Traube in Löf an der Mosel. Zum Abschluss ließ man hier bei gutem Essen in geselliger Runde den Tag noch einmal Revue passieren.
Eine erlebnisreiche Fahrt endete um etwa 22:30 Uhr mit der Ankunft in Gappenach.
Danken möchten ich an dieser Stelle der Kreissparkasse Mayen, der VR-Bank Rhein-Mosel e.G. Mertloch und der Energieversorgung Mittelrhein für ihre großzügige Unterstützung.
Udo Heinemann, Ortsbürgermeister

Pfarrfest

neuer Bürgermeiser gewählt

Liebe Gappenacher Bürgerinnen und Bürger,

bei der konstituierenden Sitzung am 30. Juni 2014 hat der neue Ortsgemeinderat seine Aufgaben übernommen. Mit Franz Gilles wurde der Erste Beigeordnete in sein Amt eingeführt und ich offiziell zum Ortsbürgermeister ernannt. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir bei der Wahl am 25. Mai ihr Vertrauen entgegengebracht haben, herzlich bedanken.
Alle, auch die, die sich am Wahltag anders entschieden haben, möchte ich gerne bitten, in unser gemeinsames "Boot Gappenach" einzusteigen und sich in unserer Dorfgemeinschaft zu engagieren. Die anstehenden Aufgaben, besonders aber die Feierlichkeiten im kommenden Jahr werden sonst nicht zu bewältigen sein. Was mir möglich ist, will ich engagiert und gerne dazu beitragen.
Um allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch zu geben, möchte ich eine regelmäßige Bürgersprechstunde einrichten. Die erste Sprechstunde findet am Freitag, 01. August 2014 um 17:00 Uhr in unserem Dorfgemeinschaftshaus statt. Für eine kurze vorherige Terminabsprache per Mail oder telefonisch wäre ich dankbar. Die nächsten Termine sind dann jeweils am ersten Freitag des Monats um 17:00 Uhr. Sollte eine Sprechstunde einmal ausfallen oder anders terminiert werden müssen, werde ich dies rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgeben.
Meine Erreichbarkeit:
Mail: ortsbuergermeister.gappenach@t-online.de
Privat: 02654-8218
Mobil: 0151-50874387
Udo Heinemann, Ortsbürgermeister

Pfarrfest 2014_

Pfarrfest in Gappenach
Am 29. Juni feierten die Gappenacher noch einmal nach langer Pause ein Pfarrfest. Mit einem festlichen Familiengottesdienst der unter dem Motto "jeder in der Gemeinde ist eine Perle und wichtig" stand, begannen wir unser Fest.
Das Jugendorchester der Stadtkapelle Münstermaifeld begeisterte die Frühschoppengäste.
Nach leckerem Mittagessen durften die Gäste ihr Wissen in einem Quiz zeigen und sich am köstlichen selbstgebackenen Kuchen nochmals Stärken.
Zum Abschluss ließen alle noch bunte Ballons mit Wünschen in den Himmel steigen.

Kirmes 2014 Grußsworte

Kirmes in Gappenach

Ich heiße alle Gäste aus Nah und Fern zur Gappenacher Kirmes vom 30. Mai bis zum 02. Juni 2014 herzlich willkommen.
Wie in all den Jahren hat sich die Kolpingfamilie gerüstet, um die Gäste aufs Beste zu bewirten.
Freitags findet der Fassanstich sowie erstmals ein "Menschkicker-Turnier" statt. Am Samstag wird dann der "Vereins-Cup" mit Wissen und Geschicklichkeit ausgetragen.
Montags findet der traditionelle Frühschoppen statt und abends klingt die stimmungsvolle Kirmes mit Tanz aus.
Den Kranken und älteren Einwohner/innen unseres Dorfes gelten meine besonderen Wünsche sowie gute Besserung.
Um das Dorfbild zu verschönern, bitte ich alle ihre Häuser mit der Gemeindefahne zu schmücken.
Ich wünsche allen, die an der Kirmes teilnehmen, viele Freude, frohe & erholsame Stunden und allen Helferinnen und Helfern ein gutes Gelingen.
Arnold Probstfeld, Ortsbürgermeister

Kirmes 2014

Jubiläum

Marie-Luise Frankreiter wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet
Fast 20 Jahre lang war Marie-Luise Frankreiter aus Gappenach bei der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld als Reinigungskraft beschäftigt. Jetzt wurde die zweifache Mutter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Just an ihrem 64. Geburtstag endete das Arbeitsleben der gebürtigen Bonnerin, die seit Jahrzehnten auf dem Maifeld zu Hause ist. Während einer Feierstunde im Dienstzimmer des Bürgermeisters bedankte sich Bürgermeister Maximilian Mumm bei Marie-Luise Frankreiter für ihre langjährige Treue und wünschte ihr alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen. Den guten Wünschen schlossen sich Markus Hartung, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste, Fachbereichsleiter Stefan Völlmeke sowie Personalratsvorsitzende Marion Ferdinand an.

Cafe Kostbar

Spannendes über die Menschen und das Land Afghanistan

Bildung ist der Schlüssel für eine bessere Zukunft
Ein lebendiger, spannend referierter Powerpoint Vortrag über die Menschen und das Land Afghanistan.
Donnerstag, den 13. März um 19 Uhr, Café KOSTBAR, 56294 Gappenach Hauptstr. 7: Einlass ab 18 Uhr. Bitte mit Voranmeldung unter 02654/964774, info@cafe-kostbar.com.
Donnerstag den 13. März um 10.00 Uhr, Forum in Polch: für die Schüler der IGS Maifeld und alle weiteren Interessierten.
Am 13. März kommt Dr. Erös wieder in das Café KOSTBAR, und das ist schon etwas besonderes! Er ist ein sehr gefragter Mann, Bundesverdienstkreuzträger 2006, der ständig in den Medien unterwegs ist. Afghanistan wird uns auch in diesem Jahr durch den geplanten Truppenabzug immer wieder beschäftigen.
Allen Interessierten bietet dieser Vortrag eine Möglichkeit mit einem unabhängigen Kenner des Landes in die Kultur und Gepflogenheiten des Landes Afghanistan einzutauchen. Es besteht die Möglichkeit der direkten Information, die oft eine andere ist als die durch die Medien vermittelte und dies bei einem anschließendem Essen zu diskutieren.
Als einer der wenigen westlichen Ärzte bereiste der ehemalige Bundeswehrarzt Dr. Erös Ende der 80 Jahre das Land um humanitäre Hilfe während des Afghanistankrieges zu leisten. Dabei arbeitete er auch jahrelang in versteckten Höhlen, notdürftig zu Lazaretten umfunktioniert.
Erfahrungen, die der Schlüssel dafür sind, dass sich Dr. Erös heute in Afghanistan relativ frei bewegen und sich für den Bau von Schulen starkmachen kann. Er profitiert von guten Kontakten zu den regionalen Stammesführern, die für seine Unterstützung während der sowjetischen Besatzung dankbar sind.
Zudem verzichtet Erös auf den Schutz durch das US Militär, denn damit würde er auch Aufständische auf seine Arbeit aufmerksam machen. Er bindet die geistlichen Führer in seine Projekte ein und vergibt die Aufträge ausschließlich an lokale Baufirmen. Das schafft Vertrauen, und Vertrauen ist der wichtigste Rohstoff auf seiner Mission.
Bildung ist der Schlüssel für eine bessere Zukunft, ist sich Erös sicher. Deshalb konzentriert er sich bei seiner aus Spenden finanzierten Hilfe auf den Bau von Schulen. Schulen, die vor allem auch Mädchen besuchen können -" keine Normalität in einem Land in dem auch nach der Herrschaft der Taliban die Männer den Ton angeben.
Doch auch in Deutschland ist Erös in Sachen Bildung aktiv: an über 600 Schulen hat er bereits Vorträge über Afghanistan gehalten, erst kürzlich in Hannover, Dortmund und Frankfurt.
Auch hier sieht er in Sachen Bildung einen Nachholbedarf. "Ich möchte dass die Schüler ein politisches Bewusstsein entwickeln, dass sie lernen Zusammenhänge zu verstehen" sagt er.
Die meisten Menschen würden denken, dass sie das 6.000 Kilometer entfernte Afghanistan nichts angeht, meint Erös. Bei seinen Vorträgen zeigt er den Zuhörern das Gegenteil. Und er möchte ein anderes Bild von dem Land vermitteln; eines das nicht nur von Krieg und Terror geprägt ist. Erös erzählt uns auch von der kulturellen Geschichte und den dortigen Bräuchen. Geschichte die uns dieses ferne Land ein Stück näher bringen.
Das Café KOSTBAR unterstützt die Kinderhilfe Afghanistan des Dr. Erös jetzt schon im zweiten Jahr. Durch die Weihnachtsmärkte und den Vortrag vom letzten Jahr konnte das Café eine Summe von insgesamt 2.250 € für den Bau einer Universität mit derer ersten Fakultät - Journalismus für Frauen - überweisen. Auch allen die direkt oder indirekt zu diesem Spendenaufkommen beigetragen haben, wird damit die Gelegenheit geboten sich zu informieren.

Zwei spannende Vorträge, vormittags für die Schüler der IGS Maifeld und weiteren Interessierten.
Am Abend im lockeren Rahmen des Café KOSTBAR. Bei großem Interesse wird dort der obere Saal für den Vortrag geöffnet. Das Café verwöhnt seine Gäste zu diesem Anlass mit einem afghanischen Eintopfgericht. Die Vorträge sind kostenfrei, das Café KOSTBAR in Gappenach bittet um eine Anmeldung unter info@cafe-kostbar.com, oder telefonisch 02654/964774.

Sieweströmdorfmeisterschaft 2014

Kolpingsfamilie Gappenach
Sieweströmdorfmeisterschaft 2014
Gappenachs Sieweström-Zocker trafen sich am 23.03.2014 im Gemeindehaus zu Gappenach, um bei der 28. Siewe-Ström-Dorfmeisterschaft den Zockerkönig für das Jahr 2014 zu ermitteln. Es fanden sich 21 Spieler am Ort des zockenden Geschehens ein. Außerdem wurde zum sechsten Mal die Junior-Siewe-Strröm-Meisterschaft ausgespielt.
Bei den Junioren konnte Max Kaufmann den Titel "Junior-Siewe-Ström-Dorfmeister Gappenach 2014" erringen und die Siegprämie "De Wuurscht" mit nach Hause nehmen. Auf den Plätzen folgten Lukas Hörsch und Maurice Seul.
Bei den Senioren konnte sich Manfred Klee mit einer Punktzahl von insgesamt 110 Punkten aus 12 gewonnenen Spielen durchsetzen. Den Grundstein seines Erfolgs legte er gleich zu Beginn des Turniers mit einem fulminanten Start in der ersten Spielrunde. Es folgte eine konstant gute Spielausbeute in den folgenden Spielrunden, der Sieg war ihm nicht mehr zu nehmen.
Der "Siewe-Ström-Dorfmeister Gappenach 2014" durfte somit die Siegprämie "De Schinke" mit nach Hause nehmen. Den Vizetitel erzockte Thomas Kaufmann, 101 Pkte., Platz 3 ging an Otto Endres mit ebenfalls 101 Pkte. Hier musste das Los über die Platzierungen entscheiden. Den 4. Platz errang Herbert Zerweck, 97 Pkte. vor Klaus Frankreiter, der den 5 Platz mit 96 Punkten belegte.
In der Mannschaftswertung erreichte die Mannschaft Klaus Henrich, Otto Endres, Manfred Klee sowie Erich Wierschem den Platz an der Sonne.

Cafe Kostbar in Gappenach

immer wieder schön dort einzukehren :-)

Kolpinggedenktag und Generalversammlung 2014

Kolpingfamilie Gappenach
Kolpinggedenktag & Generalversammlung
Die Kolpingfamilie Gappenach feierte den Kolpinggedenktag zu Ehren des seligen Adolf Kolping. Herbert Zerweck führte durch den Wortgottesdienst in der Pfarrkirche in Gappenach. Anschließend versammelten sich die Kolpingbrüder im Gemeindehaus zum gemeinsamen Frühstück. Jannik Klee berichtete mit einem tollen Vortrag über das Leben und Handeln Adolf Kolpings. Der 1. Vorsitzende Stefan Hörsch führte durch die Generalversammlung und stellte unter anderem die Aktivitäten des Vereins vor. Unser Kolpingbruder Arnold Probstfeld wurde für 50 Jahre Treue zu Kolping und seinem Werk geehrt. Er gehört mit zur Gründergeneration und war mehrere Jahre Vorsitzender der Kolpingfamilie.

Sternsinger 2014

Sternsinger in Gappenach
Auch in diesem Jahr gingen die Kinder und Jugendlichen wieder von Haus zu Haus und brachten den Segen unter dem Motto "Segen bringen-Segen sein".
Es wurde eine stolze Summe von 875 Euro für die Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit gesammelt. Danke allen Spenderinnen und Spendern dieser Aktion, Kolpingfamilie und Frauengemeinschaft Gappenach für die Verpflegung der Könige. Einen ganz besonderen Dank natürlich den Sternsingern für ihre Hilfsbereitschaft.

Gappenach

Das Maifeld

Eine seltene Perspektive, das Maifeld im Hintergrund fängt die Eifel an

Suchen nach

Allgemein